Garten

Lakritze gehört, wie Erbsen, Bohnen, Lupinen und Klee zu den Schmetterlingsblütenartigen und stammt aus der Mittelmeerregion.

Fast jeder kennt Lakritze als Süßigkeit, aber wer weiß, dass Süßholz auch als eine Zierpflanze im Garten wachsen kann?

Lakritze ist eine mehrjährige, bis zu 100 cm hohe, im Spätsommer, violett und weiß blühende Pflanze.

Sie ist frostempfindlich, braucht volle Sonne und durchlässigen Boden.

Nach 4 Jahren kann man die Lakritzenwurzeln ernten.

Die Lakritze findet vielseitige Verwendung.

Ihre süßen Wurzeln dienten den altertümlichen Römern als Süßmittel.

In Ägypten und Syrien trinkt man kühlen Aufguss aus Lakritzpulver als Erfrischungsgetränk.

Auch in vielen Ländern Europas sind verschiedenste nach Lakritz schmeckende Getränke bekannt.

Aus Süßholzwurzeln werden ferner Süßigkeiten und Medikamente hergestellt.

Lakritze hilft gegen Hautkrankheiten, Magenbeschwerden und Infektionen der oberen Atemwege.

SCHNELLKONTAKT

  • Diese Felder werden mindestens benötigt, um Ihre Anfrage zu bearbeiten.

Anrede: Frau Herr

 Alle Informationen werden vertraulich behandelt. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzinformationen

wiadro_1